06 Mar
06Mar

Schwarzwurzeln das vergessenes Gemüse. Die Schwarzwurzel sind heimisch und schon bei den Germanen bekannt. Auch "Spargel der Armen" benannt. 

Ihren Geschmack ist sehr mild eher neutral, kann mit verschiedenen Kräuter und Soßen kombiniert werden. Ich habe sie erst in Salzwasser gekocht, bis sie bissfest waren, dann das Wasser reduziert und ein Becher Sahne dazu gegeben. Als Gewürz frische, selbst gesammelte wilde Schnittlauch. 

Schwarzwuzeln haben wenig Kalorien, liefern aber viele Ballaststoffe. Wie oft die Wurzeln enthalten ein Stoff Inulin, der ist der Nahrung für die guten Darmbakterien. Somit sind Schwarzwurzeln ein Verdauung regulierende Gemüse. Außerdem enthalten die Wurzeln Vitamin B1, was unsere Nerven stärkt. Weitere Inhaltsstoffe sind Eisen (für die Blutbildung) Magnesium( für die Muskel)Spurenelemente wie Kupfer und Mangan(für den Leber).


Kartoffel-Löwenzahn Küchlein👩‍🍳
Ich habe die Kartoffeln geschält gekocht, anschließend zerdrückt. Dazu ein Handvoll Dinkelmehl ein Ei und die kleingeschnittene Löwenzahn Blätter sowie Wilder Schnittlauch Salz und Pfeffer gegeben. Mit Hilfe zwei Löffeln kleine Küchlein geformt, direkt in die Pfanne gegeben dort in wenig Öl bei mäßige Hitze frittiert.
🥔🌿


Der Löwenzahn ist eine kraftvoller unverwüstliche Pflanze. Findet man überall auf die Wiesen oder im Garten. 

Der Löwenzahn ist eine vielseitige Heil und -Küchen Pflanze. Ihre positive Eigenschaft auf unseren Verdauung basiert auf die Bitterstoffe die in ihre Blätter zu finden ist. Die regt die Gallenfunktion an hilft den Leber bei Entgiftung und Fettabbau.
Die zahlreichen Antioxydanzien schützen die Körperzellen von feiern Radikalen. Nebenbei hat ein Harntreibende Wirkung ( wirkt entwässernd). 

Taraxacum offizinale ist also ein wohlschmeckende Gemüse mit viele Heilwirkungen. Wenn Du kannst und möchtest( was ich dir empfehle) bau ihn in dein Ernährung ein!

Viel Spaß beim Nachkochen! 

04Mar
Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.