21 Feb
21Feb

Kräutersalze auch Wildkräutersalze sind kinderleicht herzustellen, bieten unendliche Möglichkeiten in ihren Anwendung in der Küche.

Lassen sich beliebig kombinieren.

Halten lang. Sehen hübsch aus.

Deine Lieblings Wildkräuter auf den einfachsten Art zu Konservieren, wenn Du Kräutersalze herstellst.

Grundrezept:

Verhältnis : 50:50  Kraut:Salz

ich verwende frische Kräuter der Salz zieht ihre Feuchtigkeit und auch ihren Geschmack und speichert sie in Salzkristallen ein. Die Kräuter bleiben frischaussehend behalten ihren grünen Farbe.

Bei getrockneten Kräutern ist das Verhältnis 80:20 Salz:Kraut


Zubereitung:

Die Kräuter waschen, trocknen beginne ein Tag davor damit die Kräuter vollständig trocknen können. Schüttle si gut ab, verwende Salatschleuder bereite sie auf ein sauberen Küchentuch aus. Zusätzlich kanns Du sie auch trockentupfen.

Kräuter fein schneiden

in einem Schüssel mit Salz mischen 

in sauberes Glas füllen, so eine Woche durchziehen lassen

nicht erschrecken wenn dein Salz nass wird, das ist ein natürliches Prozess

nach eine Woche hat der Salz die Aromen übernommen

dein Backofen auf 50 C heizen, Kräutersalz auf Backblech dünn ausbreiten, bei niedrigen Temperatur nachtrocknen.

wenn dein Salz vollständig trocken anfühlt kannst in Gläser deine Wahl oder in dein Salzmühle abfüllen.

Dunkel und trocken gelagert hält dein Salz Jahre.


15Jan
04Mar
Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.